Die Erfolgsgeschichte der GROB AG

Die Erfolgsgeschichte der GROB AG beginnt im Jahre 1947 mit der Gründung der Zahnrad- und Maschinenfabrik Grob im Keller des Wohnhauses in der Bahnhofstrasse 40 in Nebikon durch Hans Grob-Tschopp.

1979 / 1980
Einstieg Philipp Grob / Einstieg Fritz Grob jun.

1989
Bezug der neuen Fabrikationshalle mit Bürogebäude. Produktionsfläche: 2'000 m2 und 29 Mitarbeiter

1995
Erste Zertifizierung nach ISO9000.
Inbetriebnahme des ersten Portalladers/Roboters an der Drehmaschine

2003
Inbetriebnahme der ersten Verzahnungsmaschine mit Beladeroboter

2014
Eröffnung Erweiterungsbau der Fabrikation (Gesamtfläche: 4'000 m2)

2016
Arbeiten nach «5S» im ganzen Betrieb

2017
Neuer Lehrlingsbereich in der Werkstatt

2018
Auf dem Weg zu Industrie 4.0

2019
Rezertifizierung nach ISO 9001:2015

Management System

Unsere Prozesse sind auf Ihre Kundenwünsche ausgerichtet.

Sorgfältige Datenerfassung und präzise Messsysteme bieten die Grundlage der Produktionskontrolle und der Programmierung.

Das von der SQS geprüfte Managementsystem ISO 9001:2015 bietet Gewähr für Konstanz und hohe Flexibilität bei grösstmöglicher Prozesssicherheit. In wenigen Schritten vollzieht sich die Entwicklung vom Prototyp zum Serienbauteil. Das Produktionsverfahren und die Maschinenwahl erfolgen nach Qualitätskriterien unter Berücksichtigung der grösstmöglichen Kosteneffizienz.

Dabei lassen wir unsere Erfahrung einfliessen, die wir seit 1947 aufgebaut haben. Bereits bestehende Bauteile werden präzise ausgemessen und in Produktionsdaten gewandelt. Messprotokolle dokumentieren das Werkstück bis ins Detail.

Haben wir Ihr Interressen geweckt? Dann zögern Sie nicht und nehmen mit uns Kontakt auf. Mit dem unten aufgeführten Link gelangen Sie direkt zu unserem Kontaktformular. Wir werden uns dann so schnell wie möglich bei Ihnen melden.