Die Erfolgsgeschichte der GROB AG

Die Erfolgsgeschichte der GROB AG beginnt im Jahre 1947 mit der Gründung der Zahnrad- und Maschinenfabrik Grob im Keller des Wohnhauses in der Bahnhofstrasse 40 in Nebikon durch Hans Grob-Tschopp.

1979 / 1980
Einstieg Philipp Grob / Einstieg Fritz Grob jun.

1989
Bezug der neuen Fabrikationshalle mit Bürogebäude. Produktionsfläche: 2'000 m2 und 29 Mitarbeiter

1995
Erste Zertifizierung nach ISO9000.
Inbetriebnahme des ersten Portalladers/Roboters an der Drehmaschine

2003
Inbetriebnahme der ersten Verzahnungsmaschine mit Beladeroboter

2014
Eröffnung Erweiterungsbau der Fabrikation (Gesamtfläche: 4'000 m2)

2016
Arbeiten nach «5S» im ganzen Betrieb

2017
Neuer Lehrlingsbereich in der Werkstatt

2018
Auf dem Weg zu Industrie 4.0

2019
Rezertifizierung nach ISO 9001:2015

Offene Stellen

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung für den Bereich Drehen einen Polymechaniker oder Produktionsmechaniker (m/w)

Zum Stelleninserat

Lehrlingsausbildung

Lehrlinge auszubilden betrachten wir als eine Selbstverständlichkeit. Wir fördern und fordern unsere jungen Mitarbeiter zu Eigenverantwortung, Qualitätsbewusstsein und Teamgeist.

Ursula Grob

Personalverantwortliche
T: + 41 62 748 55 15